Diese Fragen könnte ich mir im Vorfeld stellen!!!

Diese Fragen könnte ich mir von Anfang an des Hobbys oder im Laufe der Zeit stellen!!!

Dazu habe ich euch einige Stichpunkte aufgeschrieben.

 

* Möchten alle im meinen Haus befindlichen Menschen ein solches Tier (Futtertiere)???

 

Diese Frage sollte man sich vor der Anschaffungen eines Zwerggeckos stellen. Es wäre sehr ärgerlich wenn man sich ein Terrarium und den neuen Mitbewohner kauft und sich in nachhinein herausstellt das eine oder mehrere Personen ein Problem mit dem Gecko oder den Futtertieren haben.   

* Wo bekomme ich Informartionen über Lygodactylus-Arten her?

 

Informationen über Lygodactylus bekomme ich auf Hompage´s, Interneforen wie (Zwerggeckos.com) & Fachbücher. 

* Wie hoch sind die Gesamtkosten?

 

Die Gesamtkosten kann man nicht so genau sagen. Die Kosten richten sich vor allen an die Bedürfnisse der Geckos. Daher gebe ich nur einen groben Anhalt.

 

Anschaffung der Geckos sowie das Terrarium: ca.: 500 bis xxx € 

 

Laufende Kosten im Monat ca.: 50 bis xxx€

 

Man sollte insgesamt also mit für 5 - 10 Jahre mit ca. 3000 bis xxx € rechnen

* Kann ich das Tier ca. 5-10 Jahre gut versorgen?

 

Ich glaub dazu braucht man nicht viel sagen.

* Welcher Raum ist für das Terrarium der Beste?

 

Bei der Standortwahl sollte man sich etwas Zeit nehmen. Sonst kann es sehr schnell zu Problemen kommen.

Zu meiner Anfangszeit habe ich die bereits eingerichteten Terras für 2 Wochen immer wieder in verschiedene Zimmer oder an verschiedenen Wandseiten gestellt und mir die Daten aufgeschrieben.

Bei dieser Methode konnte ich teilweise unterschiedliche Ergebnisse bei der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit feststellen.

* Wo Kauf ich meine Lygodactylus?

 

Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

  1. Zoofachgeschäft => Einige Zoofachgeschäfte haben auch eine gut Struckturierte Reptilienabteilung. Leider werden in manchen Zoofachgeschäften immer noch sehr viele Wildfänge angeboten. Daher rate ich eigentlich den Kauf in einen Zoofachgeschäft für Anfänger ab.
  2. Reptilienläden => hier kann man eigentlich ohne größere Probleme schnell und einfach einen Tier erwerben. Leider gibt es hier solche und solche Läden. Einige Reptilienläden stecken hier sehr viel Herzblut in ihre Geschäfte. Dafür gibt es aber auch Läden die hier das große Geld verdienen möchten. Daher sollte man sich in Fachforen über verschiedene Reptilienläden informieren aber sich auch ein eigenes Bild machen. 
  3. Reptilienbörsen => Hier gibt es seit einger Zeit schon sehr viel Aufregung um das Thema Kauf von Tieren auf Börsen. Meine persönliche Meinung hierzu ist, dass es sehr wohl funktionieren kann seine Tiere auf Börsen zu kaufen. Meist hat man hier das Glück sich schon vorher mit den Privatverkäufer in Verbindung zu setzten.
  4. Erwerben von Geckos bei Privatpersonen=>  Sollte man  die Möglichkeit haben direkt die Geckos bei einem Privatenzüchter zu kaufen, so kann ich eigentlich nur sagen das man hier meist nichts falsch machen kann. Die Schutzgebühr für die Tiere ist meist Preiswerter als die höheren Kosten in den Zoofachgeschäften. 

* Wo bekomme ich das Futter her?

 

  • Internet
  • Zoofachgeschäfte
  • Baumärkte mit Tierbedarf
  • Privatpersonen
  • Selber Züchten

* Was mach ich wenn ich im Urlaub/Krank oder ähnliches bin?

 

Hier sollte man schon in Voraus mit Personen über eine Urlaubs- oder Krankheitsvertretung sprechen. Möglichkeiten wären auch der Eintritt in einen Terrarium-Verein. Meist finden sich hier einige Vereinsmitglieder die im Fall der Fälle unterstützen.

* Wo finde ich einen Tierarzt der Reptilien behandeln kann?

 

Hierfür kann ich euch die Seite der DGHT empfehlen.

* Muss ich Gesetze beachten?

 

Folgende Gesetze sind derzeit für die Haltung für Geckos relevant.

  • BArtSchV:

http://www.gesetze-im-internet.de/bartschv_2005/

  • Gutachten über die Mindestanforderungen an die Haltung für Reptilien (Bundesmininsterium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten 1997)

Leider ist derzeit ein großer Streit entfacht. Daher kommt es immer mehr zu Auflagen bei der Haltung von Reptilien. Das beste Beispiel ist derzeit anhand von L.williamsi zu beobachten. Mein Tipp ist, lassen Sie sich immer einen Herkunftsnachweis für die erworbenen Lygodactylus ausstellen.

* Muss ich mein Tier melden und wo?

 

Hier kann ich nur die Seite empfehlen, Art Name eingeben und fertig...

 

http://www.wisia.de/FsetWisia1.de.html

 

und wo muss ich dann mein Tier melden???

 

https://www.bfn.de/fileadmin/BfN/cites/Dokumente/Zustaendigkeit_in_den_Bundeslaendern.pdf

* Welche Technik wird benötigt?

* Wie Groß muss das Terrarium sein?

* Welches Klima muss im Terrarium herschen?

 

Siehe hierzu Haltungsberichte.

Tipp: Manchmal ist weniger mehr. Außerdem sollten Sie hier auch andere Lygodactylus-Halter fragen.

* Sind Geckos reine Vegetarier oder sogar Vganer?

 

Diese Frage lässt sich nicht so einfach beantworten. Einige Lygodactylus-Arten lassen sich nur mit Insekten füttern. Dafür gibt es einige Lygodactylus-Arten die sich sehr gut an

Repashy oder ähnliches gewöhnen lassen.

* Kann man Lygodactylus (Geckos) mit anderen Tieren in einem Terrarium halten?

 

Dieses Thema führt in der letzten Zeit immer mehr zu Debatten unter Lygodactylus-Haltern.

Meine Meinung und einige Haltungsberichte finden Sie zu diesem Thema unter dem Link (https://122.sb.mywebsite-editor.com/app/75580380/36456/).  

* Muss ich ein Zuchtbuch führen und brauche ich für die Geckos Herkunftsnachweise?

 

Diese Thema finde ich eigentlich recht lustig. Oft wissen selbst die Behörden nicht ob man ein Zuchtbuch führen muss oder man einen Herkunftsnachweis für die Geckos braucht.

Hier kommen Aussagen wie Betreiben Sie die Zucht gewerblich oder nicht. Damit beanworten sich die Behörden meist die Frage schon selbst.

Es handelt sich um eine Hobby-Zucht und nicht um ein Gewerbe. Außerdem stelle ich mir oft die Frage was die Gemeinden mit diesen Aussagen bezwecken wollen.

Ein Zuchtbuch ist in erster Linie für Gewerbtreibende gedacht und nicht für einen Hobbyzüchter.

Aber Achtung nicht immer kann man sich auch hier darauf verlassen.

Für manche besonders geschützte Arten kann die Behörde ein Zuchtbuch verlangen.

Generell bin ich aber der Meinung das ein Zuchtbuch sowie die Abgabe der Tiere mit einen Herkunftsnachweis recht sinvoll ist.

Ein Zuchtbuch zeigt auch einen Hobby-Züchter wieviele Tiere im Jahr nachgezüchtet wurden.

Solche Daten könnten in nährere Zukunft auch manche Aussagen von Tierschutzorganisationen in Frage stellen.

Hinweis: Bei einem Gewerbe handelt man meist nach Betriebswirtschaftliche Grundsätzen, aber auch hier muss man trotzdem weitere Gesetze beachten. Der Gesetzgeber geht davon aus wer mehr als 100 Geckos/Reptilien oder einen Verkaufserlös von 2000,00€ im Jahr hat, handelt Gerwerbsmäßig. Grundsätzlich muss man aber zwischen der Naturschutzbehörden und den Finanzamt unterscheiden.

Sollte man jedoch in so einer Situation sein, sollte man sich einen Anwalt mit dem Schwerpunkt Verwaltungsrecht suchen.

 

Folgende Urteile und Gesetze sind hierfür hilfreich:

Rengier, StrafR BT I, 16. Auflage München 2014, § 3 Rdn. 34; Lackner/Kühl, 28. Auflage München 2014, vor § 52 Rdn. 20.)
§11TierSchG
allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Durchführung des Tierschutzgesetzes(BAnz.Nr.36a vom 09.Februar 2000)  
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Florian Pfrogner