Terrarien

Hier möchte ich euch verschiedene Terrarien von einigen Firmen vorstellen. Ich möchte euch nicht dazu anstiften verschiedene Produkte oder Hersteller zu bevorzugen oder den Firmen in irgendeinerweise schaden. Jeder sollte sich meiner Meinung nach eine eigene Meinung bilden.

Exo Terra

Meine ersten Terrarien (3 Stück) waren von der Firma Exo Terra jedoch musste ich schon nach einiger Zeit feststellen das die Terrarien einige Mängel teilweise in der Produktion und teilweise auch die geringe Größe von den Geckos aufwiesen.

Was war Positiv?

* Der damals geringe Preis für ein Set mit verschiedenen Zubehör.

* Eine große Gazeöffnung.

* Eine Möglichkeit um verschiedene Leitungen ins Terrarium zu ziehen.

* Anbauteile wie Lichtkasten, Thermometer und Hygrometer konnte sauber an das Terrarium angebaut werden.

Was war negativ?

* Gazedeckel fing nach 3 Monaten an zu rosten.

* Schlechte Verarbeitung der Türen so das eine Spalt bei geschlossenen Türen entstand wo Geckos und Futtertiere entweichen konnten.

* Geckos flüchteten öffters hinter die Rückwand. Teilweise musste ich das gesamte Terra ausräumen weil die Tiere nicht mehr rausgekommen sind.

* Terra war teilweise nicht Wasserdicht so das Wasser auslief und mein Unterschrank wo die Terrarien draufstanden kaputt gingen.

 

Fazit: Hier hätte die Firma wirklich eine besser Qualitätskontrolle machen können bei ihren Terrarien. Ansonsten ist es als Terrarium für Pflanzen oder am Bodenlebene Wüstentiere gut geeignet.

Meine persönliche Meinung keine Kaufentfehlung. 

Glasterrarien

Im Anschluss nach meiner Exo Terra Zeit habe ich mir dann Glasterrarien gekauft. Leider musste ich auch hier schon nach einiger Zeit feststellen, dass diese Terrarien nicht für die Ewigkeit gebaut wurden. Insgesamt hatte ich hier 2 Unterschiedliche Variationen eines mit einer Falltür und eines mit Schiebetüren.

Was war Positiv?

* Preislich waren die Terrarien wirklich in einen guten Rahmen.

Was war negativ oder für die Haltung von Zwerggecko nicht oder nur bedingt geeignet?

* Leider waren bei beiden Varianten die ich damals gekauft habe nur Lochbleche zur Belüftung verbaut, diese musste ich selbst durch ein Gaze ersetzten. Hierbei muss man aber sagen das es natürlich Hersteller gibt die Glasterrarien schon mit Gazeöffnungen verkaufen.

* Besonders bei Glasterrarien mit einer Fallscheibe können schnell Glassplitter an den Kanten abbrechen.

* Auch die Glasterrarien waren nicht wirklich zu 100% Wasserdicht.

* Für die Nebeldüsen musste ich selber beim Glas Löcher bohren um diese installieren. Sehr Zeit aufwendig und der Bohrer war auch nicht wirklich billig

 

Fazit: Als Anfängerterrarien und für bestimmte Zwecke und dem günstigen Preis sind die Terrarien eigentlich zu empfehlen. Hier kann man beim nicht wirklich was falsch machen.

Kunststoffterrarien

Nach meiner Glasterrarium Zeit wurde diese auch außer Dienst gestellt und ich habe mich für den Kauf von Kunststoffterrarien entschieden. Dabei wurde ich bei einer Firma in Norddeutschland fündig. Diese Firma stellte mir nach einer Skizze und einigen Telefonaten meine Wunschterrarien her. Hierbei konnte ich zum Glück aus den Erfahrungen der ersten Terrarientypen meine Erfahrungen in den Bau der Terrarien mit einfließen lassen.

Was ist Positiv?

*Selbstlöschend, schwer entflammbar B1 DIN 4102

*Die Terrarien sind superleicht ein 100x50x60 Terrarium kann man ohne Probleme alleine tragen

*Das Material nimmt keine Feuchtigkeit auf

*Man braucht nicht zwingend das Terrarium veredeln da das Terrarium kaltverschweißt wird

*Splittert nicht (bis vielleicht die Glasschiebetüren)

*Man kann problemlos Löcher bohren um eine Beregnungsanlage zu installieren

*man muss die Wände nicht unbedingt verkleiden

*Die Terrarien sind gut thermisch isoliert

Was war negativ oder für die Haltung von Zwerggeckos nicht oder nur bedingt geeignet?

*Der hohe Anschaffungspreis der sich aber wirklich gelohnt hat

 

Fazit: Diese Terrarien kann man sich wirklich ohne Bedenken anschaffen. Außerdem kann man diese Terrarien, wenn man handwerklich etwas begabt ist gut selber bauen.

BraPlast Dosen als Aufzuchtboxen

Irgendwann kommt die Zeit wo sich langsam Nachwuchs ankündigt. Bevor es natürlich soweit ist sollte man recht zeitig Aufzuchtterrarien zur Verfügung haben. Hier viel Augenmerk auf die BraPlast 5,8l Dosen. Hier überzeugt nicht nur der niedrige Preis sondern das man diese Boxen auch so gestalten kann das man Jungtiere schnell versorgen kann un die jungen Geckos nicht flüchten können. Für den Bau einer BraPlast Aufzuchtbox benötigt man nicht wirklich viel. 

Material

1x BraPlast Dose mit Deckel 5,8l

1x Deckel von einer leeren Tetrapack

3x Kleine Stücke Fliegengitter

Werkzeug

*Bohrmaschine

*Teppichmesser

*Lötkolben (Achtung nur im Freienlöten "Gesundheitsgefährdent durch Dämpfe)

*Schere

 

Dieses System lässt sich eigentlich sehr gut auf verschiedene Größen von BraPlast Dosen oder Lebensmitteleimer anwenden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Florian Pfrogner